Multimedia-News für die PR-Branche

   
 

Audio, Podcast, Voice - Nur ein "Nice To Have"?

Audio, Podcast und Voice sind derzeit in der Branche die wohl beliebtesten Buzzwörter. Schon wieder eine neue Sau, die durchs Dorf getrieben wird?

LEAD-Kolumnist Stephan Schreyer hat sich diese Frage gestellt. In seiner Kolumne gibt er spannende Antworten darauf. Sein Fazit: Audio gehört die Zukunft! Seine überspitzte Theorie: Wer Audio ignoriert, landet früher oder später in der Bedeutungslosigkeit oder wird abgewickelt.
Er sieht das Problem darin, dass Audio, Voice und Podcast für viele ein Stiefkind der Kommunikation sind. Denn akustischen Medien bedeuteten zusätzliche Arbeit und zwingen Unternehmen und Marken in brutalster Form, die Perspektive der Kunden einzunehmen. Sonst werden sie nicht gehört. Doch dieser Herausforderung müssen sich Destinationen und Unternehmen stellen, rät Stephan Schreyer.

Insbesondere die Zielgruppe der derzeitigen Jugendlichen wächst vollkommen selbstverständlich mit Audio heran. Für sie sind auditive Inhalte, Smartspeaker und Streamingplattformen, wie für andere Generationen früher das Buch.

Smartspeaker erobern die Wohnungen. Was diese intelligenten Lautsprecher mit Podcasts zu tun haben? Wer per Voice bzw. Audio kommuniziert braucht spezielle auditive Angebote für Plattformen und Stakeholder. Er benötigt Audio-Content der speziell konzipiert und strategisch abgeleitet wird.

Die gesamte Kolumne von LEAD-Redakteur Stephan Schreyer können Sie hier nachlesen.
B & B Medien gehört zu den Podcast-Produzenten der ersten Stunde. Bereits 2005 erschien die erste Podcast-Episode aus den Studios von B & B Medien. Wir beraten Sie gerne rund um Audio, Voice und Podcast.

   
 
 

Audio MA-Analyse 2019 II - Alle Empfangswege vereint

Die ma 2019 Audio II hat der Mehrheit der deutschen Radio-Sender Reichweitenzuwächse beschert. Zusätzlich zu den bereits inkludierten Web-Channels bei der letzten ma wurden mit der ma 2019 Audio II erstmals für die Empfangswege Online-Audio und DAB+ Nutzungsangaben wie WHK, Tagesreichweite sowie Hör- und Verweildauer einheitlich erfasst und zur Verfügung gestellt.

Im Weitesten Hörerkreis (WHK), also in einem durchschnittlichen 4-Wochen-Zeitraum, wird konstant von 93,6 Prozent (ma 2019 Audio I: 93,7 Prozent) der deutschsprachigen Bevölkerung ab 14 Jahren ein klassisches Radio-Angebot genutzt.

Die Hörer bleiben ihren Sendern mit einer Verweildauer von 257 Minuten auf hohem Niveau treu (ma 2019 Audio I: 249 Minuten).

Bei Online-Audio ist die höchste Nutzung in der jungen Zielgruppe der 14- bis 29-Jährigen zu verzeichnen (WHK: 31,8 Prozent / Verweildauer: 82 Minuten).

Radio-PR und zielgerichtete Radiokampagnen können dieses Potential entsprechend ausschöpfen. B & B Medien steht mehr als 21 Jahren mit allen Radiosendern in Deutschland, Österreich und der Schweiz in Kontakt und sorgt für eine erfolgreiche Themenplatzierung.

 
 

 

Blick über den Tellerand - Neue Studie aus den USA

Eine aktuelle Studie des Marktforschungsinstitutes Ipsos mit Schwerpunkt bei den Millennials, also den 23- bis 38-Jährigen untersuchte das Audio Verhalten. Dabei wurden 6.000 Amerikaner nach ihren Hörgewohnheiten befragt. Voraussetzung war, dass sie mindestens eine Audioplattform pro Woche nutzen. Ergebnis: Hörfunk und Audio haben ein gewaltiges Publikum!

85 Prozent der Nutzer hören mindestens eine Sendung pro Woche, fast zwei Drittel schalten jeden Tag ein. Ein Drittel der Befragten nutzt aktiv Audiostreams und verbringt fast 19 Stunden vor den Lautsprechern oder am Kopfhörer und nutzt Audio-Inhalte. Die Macher der Studie kommen auch zu dem Ergebnis, dass Audio ein Muss ist, wenn Destinationen und Unternehmen zunehmend zerfaserte Zielgruppen erreichen wollen.

Der Audio-Boom ist ganz offenbar gekommen, um zu bleiben.
Den ausführlichen Artikel zur Studie bei w&v finden Sie hier.

 

Quellen: w&v, radioszene, lead, agma, vadira.

 
 

 

Zu allen Themen beraten wir Sie wie immer gerne individuell. Bei Fragen können Sie sich jederzeit an mich persönlich wenden oder schauen Sie mal auf unserer Webseite vorbei!


Mit freundlichen Grüßen

Daniel Barchet

 

 
Daniel Barchet  
B & B Medien  
Tel: +49 621 122 67930  
Mail: